Struktur und zeitlicher Umfang der Weiterbildungen
 

Die gemeinsame Grundlage der verschiedenen Weiterbildungen bildet die Gestalthaltung sowie die Gestalttheorie und -methode. Daher haben wir ein Ausbildungskonzept entwickelt, in dem die verschiedenen Weiterbildungsschritte stufenweise aufeinander aufbauen. Es orientiert sich an den Richtlinien der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie (DVG). Die Weiterbildung erfolgt pro Jahr in acht Wochenendseminaren und zwei viertägigen Intensivseminaren in Ausbildungsgruppen von fünf bis 15 TeilnehmerInnen, die im Laufe der Ausbildung auch zusammengelegt werden können.
 

Gestalt-Basistraining
 

Das Gestalt-Basistraining ist ein einjähriger Weiterbildungsgang mit folgender Struktur:

1. Jahr

  • 2  Auswahlseminare
  • 8 Wochenendseminare
  • 2 Intensivseminare
  • 50 Std.  kollegiale Theorie- und Praxisgruppe
  • 15 Std.  Einzelstunden Lehrtherapie
  • Jahresfeedback


Das Gestalt-Basistraining hat einen Umfang von 273 Stunden und kann mit einer qualifizierten Teilnahmebestätigung abgeschlossen werden

 

Gestaltberatung
 

Das Gestalt-Basistraining ist integraler Bestandteil der zweijährigen Weiterbildung in Gestaltberatung, die sich in einem weiteren Jahr in folgender Struktur fortsetzt:

2. Jahr

  • 8 Wochenendseminare
  • 2 Intensivseminare
  • 50 Std.  kollegiale Theorie- und Praxisgruppe
  • 15 Std.  Einzelstunden Lehrtherapie
  • 10 Std.  Einzelsupervision
  • 115 Std.  Behandlungspraxis
  • Jahresfeedback


Die Weiterbildung in Gestaltberatung wird nach einem Abschlusskolloquium und dem Erstellen einer Graduierungsarbeit zum Gestaltberater (GIH) vom Gestalt Institut Hamburg zertifiziert.
Die Gesamtstundenzahl der Ausbildung beträgt 671 Stunden

 

Gestalttherapie (GIH)
 

Aufbauend auf der Weiterbildung in Gestaltberatung schließt mit weiteren 2 Jahren die Weiterbildung in Gestalttherapie (GIH) an:

3. Jahr

  • 8 Wochenendseminare
  • 2 Intensivseminare
  • 50 Std.  kollegiale Theorie- und Praxisgruppe
  • 20 Std.  Lehrtherapie
  • 5 Std.  Einzelsupervision
  • Jahresfeedback
     

4. Jahr

  • 6 Wochenendseminare
  • 2 Intensivseminare
  • 50 Std.  kollegiale Theorie- und Praxisgruppe
  • 20 Std.  Lehrtherapie
  • 5 Std.  Einzelsupervision
  • 115 Std.  Behandlungspraxis
  • Jahresfeedback

 

Die Weiterbildung in Gestalttherapie wird nach Absolvierung der Weiterbildungszeit von insgesamt 1240 Stunden, einem Abschlusskolloquium und der Annahme einer Graduierungsarbeit durch das Gestalt Institut Hamburg zum Gestalttherapeut (GIH) zertifiziert.

 

Graduierungsmodul
 

Das Graduierungsmodul umfasst die Teilnahme an 50 Stunden frei wählbarer Theorieseminare des GIH und/oder Fachkongressen, weitere 10 Stunden Lehrtherapie sowie 170 Stunden Behandlungspraxis. Mit der Absolvierung dieses Moduls sind die Vorgaben der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie für die Bewerbung des Titels „GestalttherapeutIn (DVG)“ erfüllt.